Im Jahre 1975 bildete sich aus dem damaligen Kinder- und Jugendchor des Liederkranzes Affaltrach die 17köpfige Gesangsgruppe “Harmony on Air”, zunächst noch unter dem Namen “Folklorechor Affaltrach”.

Ziel dieser Gruppe war es, etwas zu singen, das sich von anderen Jugendchören des Sängergaues Heilbronn abhob. Begonnen hat alles, wie der Name schon sagt, mit Folklore. Im Laufe der Zeit wurde das Repertoire ständig erweitert und umfasst heute Gospels, Evergreens, Schlager, Rock, Pop und Jazz.

Bis Mitte des Jahres 1996 war “Harmony on Air” dem Liederkranz Affaltrach angegliedert als der Ruf der Sängerinnen und Sänger nach Eigenständigkeit laut wurde.
Nach eingehenden Gesprächen mit dem Vorstand und des Ausschusses des Liederkranzes wurde dann im Juli des gleichen Jahres der Antrag auf einen eigenständigen, gemeinnützigen Verein beim Finanzamt eingereicht.

Die Gründungsmitglieder von waren:

Jürgen Gärttner, Andreas Müller, Karin Müller, Bernd Munz, Susanne Paulik,
Elsbeth Pigan und Harald Steinmetz.

Im Jahr 1988 nahm die Gruppe ihre erste Langspielplatte auf, woraufhin dies auch zum Anlass genommen wurde, den Namen “Folklorechor Affaltrach” in “Harmony on Air” zu ändern. Aufgrund der großen Nachfrage nach einem neuen Tonträger erfolgte im Sommer 1999 eine CD-Produktion.

Zum 20. Geburtstag des Chores (1995) wurde ein Jubiläumskonzert veranstaltet. Die Eintrittskarten für dieses Konzert waren innerhalb kurzer Zeit vergriffen, weshalb sich der Chor kurzfristig entschied am darauffolgenden Tag ein Zusatzkonzert zu veranstalten. Ingesamt hatte “Harmony on Air” an diesen beiden Tagen über 1000 begeisterte Zuhörer.